09.11.2012

"Ihr sollt die Wahrheit erben" - Erinnerungen der Anita Lasker-Wallfisch

Sie ist bekannt als die "Cellistin von Auschwitz": die Holocaust-Überlebende Anita Lasker-Wallfisch. Geboren 1925 in Breslau (Polen), ist sie heute eine der letzten Überlebenden des Frauenorchesters von Auschwitz-Birkenau.

Dieses Orchester musste bei der Ankunft neuer KZ-Insssen, bei den "Selektionen", aber auch im Kranken- und Versuchsblock des riesigen Todeslagers aufspielen. Die todgeweihten Häftlinge sollten glauben, dass es im Lager nicht so schlimm sein könne, wenn hier Musik gespielt wird. Für viele tausend Menschen sollten die Klänge des Orchesters die letzte Musik ihres Lebens sein, während sie ins Gas geschickt wurden...

Anita Lasker-Wallfisch liest am Jahrestag der Novemberpogrome, am Freitag, den 9. November 2012, im Linzer Wissensturm aus ihren Erinnerungen. Beginn ist um 19 Uhr.