04.05.2010

Hochrangiger Besuch aus Yad Vashem in Linz

Am 31. Mai stattete Shaya Ben Yehuda, Yad Vashems Direktor für internationale Beziehungen, dem Freundeskreis in Linz einen Besuch ab. Gemeinsam mit seinem Bruder, seinem Neffen und dem Ehepaar Schuster besuchte er die Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers Mauthausen, wo sein Vater gefangen gehalten und gepeinigt worden war. Ein großer Teil der Familie Ben Yehudas ist in der Shoa auf schreckliche Weise ums Leben gekommen.

Vors. Günther Schuster, Direktor Shaya Ben Yehuda, Gen.Sekr. Ulrike Schuster, Georg Schuster

Im neuen Linzer Büro des Freundeskreises schrieb Direktor Ben Yehuda im Anschluss an ein Arbeitsgespräch berührende Worte in unser Gästebuch.
Nach einer kurzen Stadtführung ging die Reise der Männer weiter nach Weimar zum ehemaligen KZ Buchenwald.

Eine Woche später kam Direktor Ben Yehuda neuerlich nach Linz zurück, um bei der diesjährigen Generalversammlung zu sprechen.