Ausstellungseröffnung in Wien

Ausstellung „Die Gerechten – Courage ist eine Frage der Entscheidung“
im Volkskundemuseum Wien

Am 14. März 2018 konnten die Österreichischen Freunde von Yad Vashem ihre Wanderausstellung über österreichische Lebensretter während des Holocaust im Volkskundemuseum in Wien eröffnen. Zwei Tage zuvor waren Teile der Ausstellung beim Staatsakt zum Gedenken an den „Anschluss“ 1938 in der Hofburg gezeigt worden. An der Eröffnung im Volkskundemuseum nahmen 150 Gäste teil, unter ihnen die Staatssekretärin für Inneres, Mag.a Karoline Edtstadler, Kuratoriumsvorsitzender des Zukunftsfonds, Dr. Kurt Scholz sowie Gerettete und Nachkommen von österreichischen „Gerechten“.

mehr-->


Jubiläums-Generalversammlung

Bundespräsident bei Jubiläum der Österreichischen Freunde von Yad Vashem

630 Mitglieder und prominente Gäste aus dem In- und Ausland nahmen am 1. März 2018 an der Generalversammlung der Österreichischen Freunde von Yad Vashem im Festsaal des Wiener Rathauses teil. Auch Bundespräsident Dr. Alexander Van der Bellen wohnte der Mitgliederversammlung zum 15jährigen Bestehen des Freundeskreises bei. Die Festrede hielt der weitum bekannte Journalist Prof. Dr. Hugo Portisch. Der „Geschichtelehrer der Nation“ erntete für seine bewegenden Worte frenetischen Beifall.

mehr -->


29.01.2018

Gedenkstunde zum Internationalen Holocaust-Gedenktag 2018

Einladung

Anlässlich des Int. Holocaust-Gedenktages der Vereinten Nationen veranstalteten die Österreichischen Freunde von Yad Vashem gemeinsam mit der Stadt Linz am 29. Jänner 2018 eine Gedenkstunde im Alten Rathaus. Vor 120 Teilnehmern hielt der Schauspieler und Schriftsteller Miguel Herz-Kestranek ein Plädoyer für ein zeitgemäßes und nachhaltiges Gedenken. Unter den zahlreichen Ehrengästen konnten Yad Vashems Europadirektor Arik RavOn, den Linzer Diözesanbischof Dr. Manfred Scheuer, Altbischof Maximilian Aichern, die Präsidentin der IKG Linz, Dr. Charlotte Herman, LAbg. Severin Mayr, zwei Stadträtinnen, die Präsidentin des OLG Mag.a Katharina Lehmayer sowie den Rektor der PH der Diözese Linz, Mag. Franz Keplinger begrüßt werden.

Details-->